Perspektiven der Bildung - wie lernen wir morgen?

Werkwochenende des Arbeitskreis Ludwig Windthorst


Auf dem Werkwochenende setzen sich die Stipendiat*innen der Ludwig-Windthorst-Stiftung in Workshops, Vorträgen, Diskussionsrunden und auf kreative Art und Weise mit dem Jahresthema "Perspektiven der Bildung- wie lernen wir morgen?" auseinander. Dabei beschäftigenwir uns mit unseren eigenen Bildungsbiografien sowie die unserer Eltern und Großeltern, um einen Überblick über Bildung heute und früher zu bekommen. Prof. Dr. Karin Zimmer (Uni Vechta) wird uns den Status Quo des Bildungswesen darstellen und die verschiedenen Entwicklungen der vergangenen Jahre aufzeichnen. Des Weiteren werden wir uns mit alternativen Schulformen und den Unterschieden zur Regelschule auseinandersetzen. Peter große Prues (Uni Osnabrück) wird mit uns die Frage diskutieren, ob Demokratieerziehung eine Grundsatzaufgabe von Schulen ist und wenn ja, wie diese erfüllt werden kann.

Interessierte sind jederzeit herzliche willkommen!

Weitere Informationen zur Stiftung auf https://www.ludwig-windthorst-stiftung.de/

Datum:

bis
Leitung: Edith Daemberg
Weitere Leitung: Veronika Schniederalbers, M.A.
Referent*in: verschiedene
Kooperation: Arbeitskreis Ludwig Windthorst
Kosten: 40
Seminarnummer: 2207021
Fachbereiche: Politik, Wirtschaft & Gesellschaft, Arbeitskreis Ludwig Windthorst