Trittsteine in der Trauer

Trauernde begleiten und unterstützen
Seminar für Aktive in der Hospizarbeit und Interessierte

Trauer ist keine Krankheit, die behandelt wer­den muss. Sie ist vielmehr eine notwendige Reaktion auf den Verlust eines nahestehen­den Menschen. Ziel des Trauerprozesses ist es, mit neuer Orientierung den eigenen Le­bensweg ohne diesen vertrauten Menschen fortsetzen zu können. 

  • Die eigene Trauerbiografie verstehen, Trauermodelle kennen lernen 
  • Rituale in der „Schleusenzeit“: zwischen Tod und Bestattung 
  • Was Trauernde brauchen – was Beglei­tende brauchen: Trost und Selbstsorge. 

Weitere Seminarmodule: 01. - 02.10.2021, 26. - 27.11.2021

Datum:

bis
Leitung: Markus Wellmann, M.A.
Referent*in: Christine Stockstrom, Dipl. Super­visorin (DGSv), Hann. Münden
Kosten: 375,00 € für Ehrenamtliche / 555,00 € für Hauptamtliche
Seminarnummer: 2108008
Hinweis: Komplettpreis für alle Module(ohne ÜN). ÜN optional buchbar: 48,00 € (inkl. Verpflegung).
Fachbereiche: Bildungszentrum Hospiz und Palliativversorgung, Fortbildungsangebote