Online-VA: Microsoft Teams als virtuelles Klassenzimmer

Online-Veranstaltung für Lehrkräfte, Schulleitungen sowie Verantwortliche für digitale Bildung der Sekundarstufe I und II

Die cloudbasierte Softwaresuite Microsoft Office 365 bietet viele Werkzeuge zum digitalen Lernen und zur digitalen Kommunikation in Klassenverbänden. Das Stellen und Einsammeln von Aufgaben, die Zusammenarbeit in kleineren oder größeren Lerngruppen und die Integration von Videochats macht das Paket gerade in Zeiten eingeschränkten Präsenzunterrichtes attraktiv. Die Schüler*innen erlangen so digitale Kompetenzen, die auch für den späteren Berufsalltag wertvoll sind. Office 365 ist für Lehrkräfte und Schüler*innen kostenfrei nutzbar. Es ist mit den Anforderungen der DSGVO kompatibel, derzeit durch die nds. Landesbeauftragte für Datenschutz aber noch nicht freigegeben (Datenspeicherung in Deutschland).

Zentraler Knotenpunkt in der Nutzung für Schulen ist das Programm "Teams", in dem die Klassenverwaltung, Aufgabenzuweisung und Kommunikation gebündelt wird. In dieser Online-Veranstaltung werden die Möglichkeiten des Programms vorgestellt.

Inhalte:
• Aufgabenstellung, -bearbeitung und -abgabe
• Gruppen- und Projektarbeit
• Umfragen
• Chat und Videokonferenzen
• das digitale Klassenbuch

 

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Datum:
Uhrzeit: bis
Leitung: Judith Hilmes, M.A.
Organisation: Esther Kotte
Referent*in: Michael Brendel, M.A., Journalist, Autor, Lingen
Seminarnummer: KLIN.21-04-19.010
Ort: Zoom-Konferenz
Hinweis: Voraussetzung für die Teilnahme ist ein PC mit Webcam und Audioausgabe und aktuellem Internetbrowser bzw. ein aktuelles Android/Apple-Tablet; Anmeldeinformationen werden vor Veranstaltungsbeginn mitgeteilt.
Fachbereiche: Kompetenzzentrum für Lehrkräftefortbildung, Allgemeine Didaktik und Methodik