Lions Quest - Erwachsen handeln

Lebenskompetenzen für Jugendliche und junge Erwachsene
Einführungsseminar für Lehrkräfte der Sekundarstufe I (ab Kl. 9) und Sekundarstufe II und Schulsozialarbeiter*innen

Hinweis:

Diese Veranstaltung wird für Teilnehmende, deren Schule Mitgliedsschule der Bildungsregion Emsland ist, finanziell unterstützt (nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer).

Lions-Quest „Erwachsen handeln“ ist die Fortführung von „Erwachsen werden“ für die Altersgruppe der 15- bis 21-Jährigen. In diesem neuen Programm sind erstmalig Selbst- und Sozialkompetenzen mit Demokratiepädagogik, „Lernen durch soziales Engagement“ und politischer Bildung verknüpft.

Seit September 2014 wird Lions-Quest „Erwachsen handeln“ als Fortbildungsseminar für Lehrkräfte aller Schulformen (inklusive berufsbildender Schulen) und andere Multiplikatorinnen und Multiplikatoren angeboten. Hier werden die Ziele, Methoden und Inhalte des Programms vermittelt, das die Multiplikatorinnen und Multiplikatoren bei ihrer Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen einsetzen. So kann Lions-Quest „Erwachsen handeln“ die größtmögliche Zahl der 15-bis 21-Jährigen erreichen.

Durch Lions-Quest „Erwachsen handeln“ werden:
- Identität und emotionale Bildung gestärkt
- Sozialkompetenzen und kritisches Denken gefördert
- Demokratie- und Menschenrechtsverständnis vermittelt
- Lernprozesse durch soziales Engagement in Gang gesetzt („service learning“)

Durch die die spezielle Ausrichtung auf Jugendliche und junge Erwachsene schließt Lions-Quest „Erwachsen handeln“ in Deutschland eine Lücke im Angebot der Präventionsprogramme.

Downloads

 » Veranstaltungsflyer zum Download
Hilfswerk der Deutschen Lions e.V.

Datum:

bis
Leitung: Judith Hilmes, M.A.
Organisation: Bärbel Witt
Referent*in: Ingrid Frenkel, Lions-Quest-Trainerin
Kooperation: Lions Clubs Emsland/Grafschaft Bentheim
Kosten: 240,00 € (EZ-Zuschlag 10,00 €/Übernachtung)
Seminarnummer: KLIN.21-06-14.003
Fachbereiche: Kompetenzzentrum für Lehrkräftefortbildung, Sekundarbereich I und II