Künstliche Intelligenz – Chance oder Risiko?

Workshop für Schüler*innen der Jahrgänge 8 - 13

Selbst lernende Algorithmen sind überall um uns herum. Smartphones, Haushaltsgeräte und Onlinedienste machen immer häufiger von „künstlicher Intelligenz“ Gebrauch. Die Hersteller versprechen uns Nutzer*innen Komfort und Sicherheit, doch viele Wissenschaftler*innen und Journalist*innen warnen vor der KI-Technologie. Doch wer hat recht? Ist KI eine Chance oder ein Risko? Dieses Seminar bietet einen schüler*innengerechten Einblick in die „Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts“ (Xi Jinping) und macht die Teilnehmer*innen sprachfähig in einem der wichtigsten Themen der Gegenwart. Inhalte:

  • Wie funktioniert KI – und wo steckt sie überall drin?
  • Welche (ethischen) Probleme gibt es jetzt und in Zukunft?
  • Welcher Beruf ist noch sicher? Wie KI die Arbeitswelt umkrempelt
  • Blade Runner, Matrix und Co. – sind überintelligente Maschinen nur Science Fiction?
  • Was heißt Menschsein im KI-Zeitalter?

Downloads

 » Abrufangebote für Schulen (Broschüre zum Download)

Datum:
Uhrzeit:
Leitung: Michael Brendel, M.A.
Referent*in: Michael Brendel, M.A., Journalist und Autor, Lingen
Kosten: 350,00 Euro (Schulworkshop)/700,00 Euro (Projekttag)/1.200,00 Euro (2,5-Tage-Seminar im LWH) zzgl. Pro-Kopf-Gebühren
Ort: LWH oder Schule
Hinweis: Dauer: 4 UStd. (Schulworkshop)/8 Zeitstunden (Projekttag)/2,5 Tage (Seminar im LWH)
Fachbereiche: Kommunikation und Medien, Kommunikation+Medien (Abruf), Politik, Wirtschaft & Gesellschaft, Politik/Gesellschaft (Abruf)