Konsum umdenken - entdecken, spielen, selber machen

Seminar für pädagogische Fachkräfte sowie für Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen

Was brauchen wir, was wollen wir und was macht uns glücklich? Diese Fragen können mit Kindern bereits in der Kita und der Grundschule aufgegriffen werden - sozusagen: Konsum umdenken. Unsere Konsumgesellschaft hat bereits seit der Geburt der Jungen und Mädchen großen Einfluss auf ihren Lebensalltag. Auch Werbung mach vor ihnen nicht halt. Durch den eigenen Lebensstil und bewusstes Konsumverhalten kann jedoch jede und jeder Einzelne eine nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft fördern. Wie gestaltet man entsprechende Lernangebote im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)?

 

Inhalte der Fortbildung:

- Hintergrundwissen zum nachhaltigen Konsum am Beispiel Spielen

- Grundlagen des Bildungskonzeptes "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE)

- Zusammenhänge von nachhaltigem Konsum und dem Spiel der Kinder

- Praxisidee: Nachhaltigkeitsstrategien für die Umsetzung in der Bildungseinrichtung

- Reflexion des eigenen Lebensstils im Hinblick auf nachhaltigen Konsum

 

Das nehmen Sie mit:

- Wissen über nachhaltigen Konsum

- Einsichten in die Zusammenhänge zwischen Konsum und dem Spiel der Kinder

- Ideen für Anknüpfungspunkte im Alltag von Kita, Hort und Grundschule

Datum:
Uhrzeit: bis
Leitung: Katharina Linnenschmidt, B.A.
Organisation: Daniela Gille
Referent*in: Dr. Susanne Seidel, Mineralogin; Maria Pfleging, Erziehungswissenschaftlerin
Kooperation: Landkreis Emsland
Seminarnummer: 2301020
Fachbereiche: Pädagogik, Pädagogische Fachkräfte