Halt! Bis hierher und nicht weiter!

Bewusst Grenzen im Erziehungsalltag setzen
Seminar für pädagogische Fachkräfte in Kitas und Krippen, heilpädagogische Fachkräfte und Kita-Leitungen

Zunehmend erleben viele Fachkräfte in ihrem Erziehungsalltag, dass sie bestimmte Verhaltensweisen der Kinder nicht mehr akzeptieren können und wollen. Als Erzieher*in versuchen sie, tagtäglich die Balance herzustellen zwischen klarer Grenzziehung gegenüber Fehlverhalten und den berechtigten Grundbedürfnissen der Kinder nach Bewegung, Ausdruck und Individualität.

In dieser Fortbildung erlernen und erleben Sie, mit welcher Haltung und welchen Methoden Sie

- den Kindern Grenzen setzen und die Einhaltung von Regeln und Normen nahebringen

- vorausschauendes Handeln ermöglichen und ihre Reflexionsfähigkeit verbessern

- die Übernahme von Verantwortung vermitteln und somit ihr Selbstbewusstsein stärken

- helfen, ihre Wünsche und Bedürfnisse zu verbalisieren, um Konflikte selber zu lösen

- die Freude an der Gemeinschaft ermöglichen

Durch Vortrag und Gespräch reflektieren Sie in der Fortbildung Ihre eigene Werthaltung. Vertrauens-, Kooperations-, Rauf- und Ränkespiele helfen Ihnen, Ihr "emotionales Bankkonto" bei den Kindern aufzufüllen, um dann mit ihnen den Weg der Verhaltensänderung zu gehen.

Datum:

bis
Leitung: Katharina Linnenschmidt, B.A.
Organisation: Daniela Gille
Referent*in: Anke Haase, Fachkraft für Gewaltprävention und Coolness- Trainerin
Kooperation: DiCV Osnabrück
Kosten: 240 €
Seminarnummer: 2211008
Fachbereiche: Pädagogik, Pädagogische Fachkräfte