Cool ist - wenn du cool bist

Gewaltpräventives Training in der Praxis
Seminar für Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter*innen aller Schulformen und Schulstufen

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei (inkl. Unterkunft im EZ und Verpflegung).

Der Ruf nach gewaltpräventiven Maßnahmen im schulischen Kontext nimmt seit Jahren nicht ab. Insbesondere verbale Gewalt, Cyberbullying und Mobbing gehören für viele Schüler*innen aber auch Lehrer*innen und Schulsozialarbeiter*innen zum Schulalltag.

Das von Reiner Gall entwickelte Coolnesstraining bietet in diesem Zusammenhang als präventive Trainingsmaßnahme eine Anleitung zum Umgang mit schwierigen Situationen. Es richtet sich an alle, die an der Entstehung von Gewalt an Schulen beteiligt sind. Dazu gehört die Instituition genauso wie die Täter*innen, die Opfer und die gesamte Klasse.

Im Seminar wird nach einem theoretischen Input anhand vielfältiger praktischer Übungen ein soziales Kompetenztraining, das den Inhalten eines Coolnesstrainings folgt, exemplarisch durchgeführt. Dieser pädagogische Ansatz zielt auf eine Verhaltensänderung durch emotionales Erleben, praktisches Tun und informative Wissensvermittlung ab. Dabei werden die Täter*innen begrenzt und sensibilisiert, die Opfer und die Gruppe in ihren Kompetenzen gestärkt. Friedfertigkeit und eine Kultur des Hinschauens werden trainiert.

Downloads

 » Veranstaltungsflyer zum Download
Jack Lakov / 123rf.com

Datum:

bis
Leitung: Judith Hilmes, M.A.
Organisation: Bärbel Witt
Referent*in: Nicole Franke, Papenburg
Kosten: keine
Seminarnummer: KLIN.21-11-01.004
Fachbereiche: Kompetenzzentrum für Lehrkräftefortbildung, Allgemeine Didaktik und Methodik, Grundschule, Sekundarbereich I und II