KI - der bessere Mensch?

Fragen an die Künstliche Intelligenz


Die Fortschritte im Bereich des Maschinellen Lernens stellen das abendländisch-christliche Menschenbild in Frage. Denn die leistungsfähigen Algorithmen so genannter „Künstlichen Intelligenzen“ übernehmen immer mehr Tätigkeiten, die früher Menschen ausgeführt haben – z. B. in der Produktion, im Kund*inneservice, in Wissenschaft und Medizin, in der Pflege und sogar in der der Kunst! Viele Technikbegeisterte sehen die Algorithmen gar als die künftige höchst entwickelte Lebensform.

  • Was bedeutet diese Technologie für unser Selbstverständnis als „Krone der Schöpfung“?
  • Ist die Menschenwürde digitalisierbar?
  • Wie kommen wir zu einem verantwortlichen Umgang mit Künstlicher Intelligenz?

Der Referent gibt einen Überblick über den Stand der KI-Technologie und gibt Denkanstöße zur Frage, was Menschen im Vergleich zu Künstlichen Intelligenzen ausmacht – im Verhältnis zur Welt, aber auch im Verhältnis zu Gott.

Downloads

 » Veranstaltungsflyer zum Download
(C) Andrea de Santis/Unsplash

Datum:
Uhrzeit: bis
Leitung: Michael Brendel
Referent*in: Michael Brendel, M.A., Journalist und Autor, Lingen
Kosten: 6,00 €; 4,00 € erm.
Seminarnummer: 2211041
Fachbereiche: Politik, Wirtschaft & Gesellschaft, Zeitgeschehen, Theologie, Zeitgeschehen