USA, Russland und der Krieg

Postmoderne Kriegsführung in den Konfliktherden der Welt
Akademieabend

Die furchtbaren kriegerischen Auseinandersetzungen im Nahen Osten, insbesondere in Syrien, sind für außenstehende Beobachter undurchschaubar und erzeugen eher Furcht, dass daraus ein Flächenbrand entstehen könnte. Dr. Hans-Georg Ehrhart gehört zur Leitung des renommierten Instituts für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg. An diesem Abend wird er der Frage nachgehen, wie sich die Kriegsführung von USA und Russland in den letzten zwei Jahrzehnten geändert hat und welche Auswirkungen das für die Sicherheitslage in Europa hat.

Downloads

 » Veranstaltungsflyer zum Download

US-Armee in Afghanistan

Datum: Mi, 26.04.2017
Uhrzeit: 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Kosten: 6,00 €; 4,00 € erm.
Seminarnummer: 1704051
Leitung: Dr. Michael Reitemeyer
Referent/in: Dr. Hans-Georg Ehrhart, Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik, Hamburg

Die Veranstaltung hat bereits begonnen. Keine Anmeldung möglich.

Weitersagen!