Männersache

Verletzte Rollen und die Suche nach guten Männerorten
Akademieabend


Jahrzehntelang wurde viel zu wenig über Männer nachgedacht. Sie wurden beneidet oder bekämpft, eingesetzt oder ausgewechselt. Stets war klar, dass man sich um Männer nicht kümmern muss. Mit großer Wucht drängen sich heute Befunde auf, die zeigen, dass Männerrollen ganz oft nicht mehr funktionieren. Jungen geraten in der Schule unter Druck. Männer brennen aus oder werden depressiv. Väter fehlen. Warum funktionieren viele männliche Lebensentwürfe heute nicht mehr? Und wichtiger noch: Was können und müssen wir tun, damit Beziehungen, Freundschaften, Arbeit, das Gesundheitswesen, Bildung etc. zu guten Männerorten werden? 

Christoph Hutter

Datum: Mi, 14.02.2018
Uhrzeit: 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Kosten: 6,00 €; 4,00 €
Seminarnummer: 1711096
Leitung: Judith Hilmes, M.A.
Referent/in: Dr. Christoph Hutter, Psychodramatiker (DFP) und Ehe-, Familien-, Lebens- und Erziehungsberater (BAG), Lingen
Orga: Bärbel Witt

Im Kalender speichern

Weitersagen!