Europa hat die Wahl

Podiumsdiskussion mit den Kandidaten für die Europawahl

Ende Mai 2019 finden zum neunten Mal Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Diese Wahlen werden ein Gradmesser dafür sein, welche Rolle die EU für die Bürgerinnen und Bürger spielt. Ziehen immer mehr EU-Skeptiker ins Parlament ein? Diese Wahlen sind ausgesprochen wichtig, denn das EU-Parlament hat viel mehr Rechte gegenüber der Kommission als noch vor 40 Jahren. Entscheidungen, die im EU-Parlament getroffen werden, spielen auch auf lokaler Ebene eine große Rolle. 80% aller Gesetzgebungsmaßnahmen der EU wirken sich direkt oder indirekt auf die Kommune aus. Noch bis 2020 steht Deutschland ein Jahresbudget von 1,4 Mrd. € aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums zur Verfügung. Ob zum Thema Agrarsubventionen, öffentlicher Personenverkehr oder Umweltschutzprojekte, die Kandidaten der unterschiedlichen Parteien stellen sich Ihren Fragen und Anliegen zu lokalen Themen. Gleichzeitig wird diskutiert, wie es um den Handelsstreit zwischen der EU und den USA steht oder an welche Grenzen die EU beim Thema Digitalisierung stößt.

Downloads

 » Veranstaltungsflyer zum Download

Datum: Do, 16.05.2019
Uhrzeit: 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Kosten: keine
Seminarnummer: 1905085
Leitung: Dr. Michael Reitemeyer
Referent/in: Jens Gieseke MdEP, Sögel, Silvia Pünt-Kohoff, Nordhorn; Viola von Cramon, Göttingen; Ferhat Asi, Aschendorf

Im Kalender speichern

Die Veranstaltung hat bereits begonnen. Keine Anmeldung möglich.

Weitersagen!