INNER SAFETY - Seminar für Ehrenamtliche

Flucht und Trauma
Einführungsseminar für ehrenamtliche Mitarbeiter/innen sozialer Organisationen

Zugewanderte Familien kommen aus Ländern, in denen sie überdurchschnittlich häufig Naturkatastrophen oder politischer Verfolgung, Haft und Folter ausgesetzt sind. Wir wissen nicht, was die Kinder und ihre Eltern in ihrem Heimatland und auf ihrem Weg nach Deutschland erlebt haben. Aber auch hier in Deutschland können Unfälle, sexuelle Übergriffe und Gewalterfahrungen unerwartet jederzeit stattfinden. Erlebnisse wie das unmittelbare Sehen, Hören und die am eigenen Körper erfahrene Gewalt traumatisiert Kinder und Erwachsene. Die Arbeit mit traumatisierten Menschen erfordert ein hohes Maß an Professionalität und Wissen, denn durch Handeln ohne Hintergrundwissen kann die Situation der Betroffenen verschlimmert werden.

Das Einführungsseminar vermittelt Grundkenntnisse zum Thema Psychotraumatologie im Umgang mit traumatisierten Kindern und ihren Eltern für Erzieherinnen und pädagogische Mitarbeiter in Kitas, damit eine vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Erziehung der Kinder mit den Familien gelingt. 

Downloads

 » Veranstaltungsflyer zum Download

Datum: Sa, 10.11.2018
Uhrzeit: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Kosten: kostenfrei
Leitung: Claudia Plagge, Projektkoordination KITA-EINSTIEG
Referent/in: Sabine Schrader, Fachberaterin für Psychotraumatologie, Kassel
Hinweis: inkl. Verpflegung (Getränke, Mittagessen, Kaffee und Kuchen)

Im Kalender speichern

Die Veranstaltung hat bereits begonnen. Keine Anmeldung möglich.

Weitersagen!