Erasmus+ Leitaktion 1: "Türöffner Fremdsprachen und Digitalisierung"

Erasmus+-Konsortionalprojekt in der Leitaktion 1
Seminar für Lehrkräfte der Schulformen Grundschule, Oberschule, Realschule und Hauptschule

Globalisierung und Digitalisierung beschreiben einige der großen Herausforderungen unserer Gesellschaft, die auch im Bildungsbereich angekommen sind. Für den interkulturellen Dialog sind Fremdsprachen ein notwendiges Medium und Mehrsprachigkeit wird zunehmend ein elementarer Faktor bei der Berufseinstellung. Es ist wichtig, Schülerinnen und Schüler auf diese Herausforderungen in Schule umfassend vorzubereiten.

Der Besuch von Sprachfortbildungen, die Möglichkeiten der Hospitation an europäischen Schulen und auch durch die Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen im Bereich Digitalisierung wird das Ziel verfolgt, Fremdsprachenkenntnisse der teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen zu festigen und auszubauen. Gleichzeitig wird das Methodenrepertoire erweitert und durch die internationalen Kontakte wird ein Blick über den Tellerrand ermöglicht.

In diesem Erasmus+ Projekt wird gerade kleineren Schulen ein Zugang zum europäischen Programm „Erasmus+“ geboten, da der Antrag als Konsortionalantrag vom Ludwig-Windthorst-Haus gestellt wird.

Die Fortbildungsmaßnahmen und Hospitationen müssen im Zeitraum von 24.10.2020 bis 03.04.2022 durchgeführt werden. Die Festlegung des geeigneten Zeitpunktes erfolgt in Abstimmung zwischen teilnehmender Person und der Schule. Die Buchung der Fortbildungsmaßnahme, der Unterbringung und der Anreise erfolgt in Eigenregie.

Die Mittel werden im Rahmen des Europäischen Förderprogramms „Erasmus+“ vom Ludwig-Windthorst-Haus beantragt und die Durchführung erfolgt vorbehaltlich der Mittelzusage durch die Nationale Agentur Pädagogischer Austauschdienst. Nach Mittelzusage werden alle Teilnehmer umfassend über verschiedene Kursanbieter und die rechtlichen Grundlagen der Mittelverwendung informiert.

Zur weiteren Planung ist zunächst eine Interessensbekundung bis zum 15.12.2019 nötig.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Esther Kotte unter kotte@lwh.de oder unter der Telefonnummer 0591-6102-139. Gerne steht Ihnen auch Dr. Schulte-Wieschen von der Niedersächsischen Landesschulbehörde als Koordinator für europäische und internationale Angelegenheiten im Schulbereich als Ansprechpartner zur Verfügung: Ulrich.Schulte-Wieschen@nlschb.niedersachsen.de bzw. Tel.Nr.: 0541-77046-466.

conanil_CC BY-ND 2.0

Datum:
So, 15.12.2019, 00:00 Uhr
bis So, 03.04.2022, 00:00 Uhr
Leitung: Judith Hilmes, M.A.
Organisation: Esther Kotte

Im Kalender speichern

Die Veranstaltung hat bereits begonnen. Keine Anmeldung möglich.

Weitersagen!