Demokratie als Grundsatzaufgabe für Schulen

Seminar für Lehrkräfte der Sekundarstufen I und II

Schule soll dazu beitragen, dass junge Menschen zu mündigen Bürgern werden. Das scheint selbstverständlich und steht in jedem Schulgesetz. Doch wie genau soll das funktionieren?
• Schüler/innen, die über Stundenpläne, Hausaufgaben und Klausuren mitentscheiden?
• Noten, über die in der Klasse abgestimmt werden?
• Oder diesen Aspekt dem Politikunterricht überlassen?
• Wir haben doch die Schülervertretung, damit ist unser Auftrag erfüllt! Nein.

Demokratie ist eine Grundsatzaufgabe für Schulen – und zwar fächerübergreifend. Das Seminar will Kompetenzen und Methoden vermitteln, um diesem schwierigen Auftrag gerecht zu werden. Dabei geht es nicht nur um die Frage, was bedeutet eigentlich „mündiger Bürger“, sondern auch um konkrete Methoden und Instrumente, die in jedem Fach eingesetzt werden können.

Hinweis:

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Downloads

 » Veranstaltungsflyer zum Download

apinan/123rf.com

Datum: Di, 19.11.2019
Uhrzeit: 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Kosten: keine
Leitung: Judith Hilmes, M.A.
Organisation: Bärbel Witt
Referent/in: Veronika Schniederalbers

Im Kalender speichern

Die Veranstaltung hat bereits begonnen. Keine Anmeldung möglich.

Weitersagen!