Alles was süß macht

Zucker: geliebt - gehasst - getarnt - ersetzt
Seminar für Lehrkräfte aus den Bereichen Hauswirtschaft / AWT / Gesundheit und Soziales an Haupt-, Real- und Oberschulen sowie BBS

Zucker ist aus unserem Leben nicht wegzudenken: Ob er offensichtlich zum „Versüßen“ von Getränken wie Kaffee und Tee benutzt wird oder Zucker versteckt in Lebensmitteln wie Süßigkeiten in Form von Bonbons, Schokolade oder Eis aber auch in pikanten Speisen wie Pizza oder Ketchup vorkommt. Dabei benutzen Hersteller gerne unterschiedliche Bezeichnungen und „verstecken“ den Zucker auf der Zutatenliste. Hinzu kommen Zuckeralternativen wie Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe.

Anhand vieler praktischer Beispiele werden die Tricks der Lebensmittelindustrie, die zu dem wachsenden Zuckerkonsum und damit zu gesundheitlichen Auswirkungen führen, aufgezeigt. Aufgrund der Problematik haben die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) Richtwerte für den Verzehr ausgesprochen, um dem hohen Verzehr entgegenzuwirken.

Die Fortbildung informiert über zuckerreiche Lebensmittel, deren Konsum und den Konsequenzen, die eine übermäßige Aufnahme von Zucker mit sich bringt. Möglichkeiten für den Umgang mit der „Lust auf Süßes“ werden diskutiert und entwickelt. Alternativen zum Haushaltszucker werden aufgezeigt und in einem kochpraktischen Teil ausprobiert.

Veranstaltungsort: Friedensschule Lingen

Hinweis: Es entstehen zusätzliche Kosten für Lebensmittel von ca. 7,00 €. Bitte eine Kochschürze und Restebehälter mitbringen!

Downloads

 » Veranstaltungsflyer zum Download

Irina / unsplash

Datum: Di, 05.11.2019
Uhrzeit: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Kosten: 32,00 €
Leitung: Judith Hilmes, M.A.
Referent/in: Annette Liebner, Osnabrück
Orga: Bärbel Witt

Im Kalender speichern

Die Veranstaltung hat bereits begonnen. Keine Anmeldung möglich.

Weitersagen!