Zauber-Pädagogik

Zaubern in der inklusiven Schule
Seminar für Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen sowie Pädagogische Mitarbeiter/innen

Lernen und Nachvollziehen von Zaubertricks ermöglicht den Schülern/-innen vielseitige Lernerfahrungen im emotionalen, sozialen, kognitiven und feinmotorischen Bereich. Und vor allem: Zaubern übt auf Kinder eine große Motivation aus und liegt in ihrem Interessenbereich. In dem Seminar "Zauber-Pädagogik - Zaubern in der inklusiven Schule" werden einfache aber wirkungsvolle Zauberkunststücke erlernt, notwendige Requisiten selbst hergestellt und Grundlagen der Präsentation erarbeitet. Die vorgestellten Zauberkunststücke werden unter den Aspekten der individuellen Lernvoraussetzungen und Lernchancen analysiert und diskutiert ( „inklusives Zaubern“). Sachbezogenes, methodenbezogenes und soziales Lernen sind dabei untrennbar miteinander verbunden. Die pädagogischen Möglichkeiten des Zauberns stehen in diesem Seminar neben dem Spaß, Freude und Neugier stets im Mittelpunkt der Betrachtungen.

Downloads

 » Veranstaltungsflyer zum Download

yarruta / 123rf.com

Datum: Mo, 18.11.2019
Uhrzeit: 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Kosten: 105,00 € (inkl. Verpflegung)
Leitung: Judith Hilmes, M.A.
Organisation: Esther Kotte
Referent/in: Heike Busse, Hannover
Kooperation: KEB Emsland-Süd

Im Kalender speichern

Weitersagen!