Lesewelten entdecken

Lesefreude mit der Klassenlektüre
Seminar für Lehrkräfte an Grundschulen

„Wenn ein Kind lesen gelernt hat und gerne liest, entdeckt und erobert es eine zweite Welt, das Reich der Buchstaben. Das Land des Lesens ist ein geheimnisvoller, unendlicher Erdteil.“
(Erich Kästner)

Um Leseerfolg und Lesefreude zu ermöglichen, ist beim Einsatz einer Ganzschrift im Unterricht über differenzierte methodische Vorgehensweisen nachzudenken. So können die unterschiedlichen Interessen, Bedürfnisse und Lesefähigkeiten, auch und besonders im Hinblick auf Inklusion und Migration, berücksichtigt werden.

In diesem Seminar soll es darum gehen, zwei unterschiedliche Ansätze im Umgang mit der Klassenlektüre vorzustellen, zu erläutern und zu diskutieren.
Im ersten Teil werden der Einsatz einer gemeinsamen Klassenlektüre und Möglichkeiten des individuellen Umgangs damit aufgezeigt (z.B. Stationsarbeit, Lesetagebuch, Kapitelchefs, Einsatz eines Hörbuches, „Paired Reading“).
Im zweiten Teil sollen Möglichkeiten des gleichzeitigen Einsatzes unterschiedlicher Lektüren dargestellt und diskutiert werden. Hierbei kommt dem Gespräch über das Gelesene sowie der Dokumentation eine besondere Bedeutung zu.

Begleitet wird diese Arbeit von einer Ausstellung unterschiedlicher Kinderbücher, die sich zur Klassenlektüre eignen (sowohl Klassiker als auch aktuell empfohlene Bücher).

Downloads

 » Veranstaltungsflyer zum Download

Igor Zakharevich / 123rf

Datum: Mo, 11.11.2019
Uhrzeit: 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Kosten: 85,00 € (inkl. Verpflegung)
Leitung: Judith Hilmes, M.A.
Referent/in: Ruth Kass, Lingen
Orga: Bärbel Witt

Im Kalender speichern

Die Veranstaltung hat bereits begonnen. Keine Anmeldung möglich.

Weitersagen!