„Wo geht‘s denn hier nach Königsberg?“

Kriegstraumata im Alter
Akademieabend für Mitarbeiter*innen in der Altenpflege, pflegende Angehörige, Seelsor­ger*innen und Interessierte

Zwei von drei Menschen, die 1946 und vorher geboren sind, haben traumatische Erfahrun­gen erleben müssen. Als Zeug*innen oder als unmittelbar Betroffene, als Erwachsene oder als Kinder. Flucht, Bomben, Todesge­fahr, Gewalt, Verluste von Angehörigen und Freund*innen. Mit diesen Erfahrungen blie­ben die Menschen lange allein. Die Folgen verharrten oft lange im Verborgenen, im Alter – wenn die Kraft nachlässt – brechen sie wieder auf. Dieser Akademieabend hilft solche Phäno­mene zu verstehen, sie in posttraumatische Prozesse einzuordnen und ihnen hilfreich zu begegnen. 
 

Bundesarchiv

Datum:
Uhrzeit: bis
Leitung: Maria Brand, M.A.
Referent*in: Gitta Alandt, Institut für soziale Innovationen beim Institut für Gerontopsychiatrie, Duisburg
Kosten: 6,00 €; 4,00 € erm.
Seminarnummer: 2107014
Fachbereiche: Gesundheit, Zeitgeschehen