Geld- und Zeitvorstellung entwickeln

im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung
Seminar für Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen (Klasse 1-4)

Hinweis:

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Die Teilnahme von Lehrkräften/Beschäftigten aus Schulen in freier Trägerschaft ist im Rahmen der zur Verfügung stehenden Plätze möglich. Die Seminargebühren betragen 130,00 €/ Person.

Kinder mit Down-Syndrom, Alkoholembryopathie, frühkindliche Hirnschädigungen oder anderen Formen der geistigen Beeinträchtigung haben spezifische Lernprofile, die beim Entwickeln der Zeitvorstellung und beim Umgang mit Geld berücksichtigt werden müssen, um gezielt und effektiv Fortschritte in diesem Bereich machen zu können.

In diesem Seminar werden zunächst die Entwicklung der ordinalen, kardinalen und relationalen Zahlenvorstellungen und die wichtigsten Formen der geistigen Beeinträchtigungen miteinander in Beziehung gesetzt. Anschließend werden auf allen Ebenen der Zahlverwendung praktische Beispiele gegeben, wie der Umgang mit Zeit und Geld bestmöglich gelingen kann. Praktisches Arbeiten steht hierbei an erster Stelle.

Downloads

 » Veranstaltungsflyer zum Download
ratanakhailee / 123rf.com

Datum:
Uhrzeit: bis
Leitung: Judith Hilmes, M.A.
Organisation: Bärbel Witt
Referent*in: Martina Zilske, Leichlingen
Kosten: Hinweis s. Seminarbeschreibung
Seminarnummer: KLIN.22-10-12.013
Fachbereiche: Kompetenzzentrum für Lehrkräftefortbildung, Grundschule, Inklusion