Simon Schwartz: Das Parlament

45 Leben für die Demokratie
Ausstellungseröffnung / Ausstellung bis zum 11.7.2022

Der Künstler Simon Schwartz hat 2018 im Auftrag des Bundestages die Ausstellung „Das Parlament – 45 Leben für die Demokratie“ erstellt. Der preisgekrönte Comic-Künstler erzählt in seinen Portraits von den schweren Auseinandersetzungen und Kämpfen, die nicht nur über die deutsche Geschichte, sondern auch persönliche Schicksale entschieden. Unter den 45 Dargestellten befinden sich die Mitbegründerin der Grünen, Petra Kelly, der Mediziner Rudolf Virchow, Heiner Geißler oder Elisabeth Selbert, eine der Mütter des Grundgesetzes. Auch Ludwig Windthorst widmet Schwartz eine Seite. „Die Biografie von Windthorst habe ich bewusst als Kirchenfenster angelegt“, erklärt er mit Blick auf die Konfession des Zentrumspolitikers. „Die Fenster erinnern ein bisschen an die St. Ludwigs-Kirche in Berlin-Wilmersdorf, die seine Gedächtniskirche ist.“

Die Ausstellung „Das Parlament“ ist bis zum 11. Juli im Hauptgebäude des Bildungshauses zu sehen. Der Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann wird an der Eröffnung teilnehmen und im Gespräch mit Studienleiter Michael Brendel seinen Bezug zu den portraitierten Personen und seinen politischen Vorbildern erläutern. Der Eintritt zur Ausstellungseröffnung und zur Ausstellung ist kostenfrei.

Downloads

 » Flyer zur Ausstellung
Titelbild Simon Schwarz: Das Parlament, Avant-Verlag 2019

Datum:
Uhrzeit: bis
Leitung: Michael Brendel, M.A.
Referent*in: Albert Stegemann MdB, Ringe/Berlin
Kooperation: Kunstsammlung des Dt. Bundestages
Kosten: keine
Fachbereiche: Kultur, Ausstellungen, Politik, Wirtschaft & Gesellschaft, Zeitgeschehen