Älter werden und zufrieden sein als pädagogische Fachkraft in der Kita - geht das?

Zwischen Erfahrungsschatz und ständigem Wandel
Seminar für pädagogische Fachkräfte in Krippen und Kitas

Nahezu jede dritte Erzieher*in in der Kita ist älter als 50 Jahre und die nachrückenden pädagogischen Fachkräfte oft nur halb so alt. Die Arbeit in der Kita ist im ständigen Wandel begriffen und der Focus in der Arbeit mit dem Kind hat sich mittlerweile von der Betreuung auf die frühkindliche Bildung verlagert. Team- und Leitungs(zusammen)arbeit sind eine große Herausforderung für alle Beteiligten. Dazu kommt der anstrengende und häufig auspowernde pädagogische Alltag mit den Kindern und Eltern in der Kita. Wichtig dafür ist es, jeden Tag wieder das eigene Energiefass gut gefüllt zu haben. 

Wichtige Fragestellungen und Überlegungen des Seminars sind:

- Welche Vorteile und Chancen haben langjährige Berufs- und Lebenserfahrung in der Kita?

- Welche Schwierigkeiteun und Hürden sind damit verbunden? Wo liegen die eigenen Grenzen?

- Welche persönlichen und beruflichen Veränderungen sind kurz- oder auch langfristig sinnvoll oder sogar notwendig?

- Wie können Teamzufriedenheit und persönliche Zufriedenheit miteinander wachsen, wieder erzeugt werden oder auch sich weiterentwickeln?

Datum:

bis
Leitung: Katharina Linnenschmidt, B.A.
Organisation: Daniela Gille
Referent*in: Renate Schenk, Diplom- Pädagogin
Kooperation: DiCV Osnabrück
Kosten: 240 €
Seminarnummer: 0028374
Fachbereiche: Pädagogik, Pädagogische Fachkräfte