Mit Engagement und E-Scooter gegen Altersarmut

Niederländerin Riek Vlieg hat Station im LWH gemacht

Riek Vlieg hat auf ihrer Sponsoringfahrt durch die Niederlande und Deutschland im LWH Station gemacht. Die Niederländerin möchte mit der Tour, die sie ausschließlich auf einem Einkaufs-Scooter absolviert, auf Altersarmut dies- und jenseits der Grenze aufmerksam.
Foto: M. Brendel/LWHDazu spricht sie mit Seniorinnen und Senioren, aber auch mit Bürgermeister/innen und Vertreter/innen der Presse. Zwei Erlebnisse haben sie in den letzten Tagen besonders geprägt: Das einer Rentnerin, die aus zwei Karotten und einem Weißkohl eine Suppe für eine ganze Woche kochen muss - und das eines Bürgermeisters, der auf die Frage nach Altersarmut in seiner Stadt nur mit dem Kopf schüttelt.

Rieks Ziel ist es, zwei Erholungsheime zu gründen - eines in Deutschland, eines in den Niederlanden - in dem arme Ältere aus dem jeweils anderen Land Urlaub machen können. Für die Stiftung, die die Häuser tragen soll, sucht Riek dringend engagierte Helfer. Kontakt gerne über das LWH.

Nach ihrem Aufenthalt im LWH hat sich Riek auf den Weg nach Freren gemacht. Sechs Stunden braucht ihr Scooter für die Strecke. Die nächsten Stationen sind: Rheine, Nordhorn, Bad Bentheim, Gronau und Enschede.
Das LWH-Team wünscht der engagierten Rentnerin alles Gute!

zurück zur Übersicht

Neuigkeiten

Di, 16.07.2019

"Mit dem Segen der Kirche - Gleichgeschlechtliche Partnerschaft im Fokus der Pastoral"

Neues Buch unter Mitherausgeberschaft von Michael Reitemeyer

weiterlesen...

LWH auf Facebook

Downloads


Halbjahresprogramm II/2019

Veranstaltungen von August 2019 - Januar 2020

» Jetzt herunterladen


Tanzseminare II/2019

Seminare für Tanzleiter/innen und Interessierte II/2019

» Jetzt herunterladen

Weitersagen!