Hat Europa noch eine Seele?

Theologe sprach im LWH zum Thema Europa und Kirchen

Martin Kirschner, Prof. für Theologie in Transformationsprozessen an der kath. Uni Eichstätt/Ingolstadt, war am 4. April im Ludwig-Windthorst-Haus Lingen (LWH) zu Gast. Zu Beginn des Akademieabends „Hat Europa noch eine Seele“ benannte der Wissenschaftler zunächst drei Reaktionen der Menschen auf die gegenwärtige Krise der EU: Überforderung angesichts der Komplexität politischer Entscheidungsprozesse, Verunsicherung und Angst.

Prof. Martin Kirschner. Foto: René Kollai/LWHAls Perspektive einer „Neugründung der EU“ greift er auf den ehemaligen EU-Kommissionspräsidenten Jacques Delors zurück. Delors hatte dafür geworben, die Seele Europas neu zu entdecken. „Die Institutionen der EU bilden den Knochenbau, die Wirtschafts-, Sicherheits- und Verbraucherpolitik die Muskeln, aber die ‚Seele Europas‘ bildet den Kreislauf, der alles in Bewegung bringt“, so Kirschner. Die Religionen und insbesondere die christliche Theologie böten keine Lösungen für Europa an, weil sie Teil der Krise sind. Die Reden von Papst Franziskus hingegen böten wichtige Impulse gegen die Vereinseitigung der EU als Wirtschafts- und Währungsunion.

Der Referent warb auf dem Abend für einen mutigen Weg der christlichen Intervention jenseits von Besserwisserei und imperialem Gehabe. Wichtig sei der Blickwechsel weg von den Metropolen Europas auf die Peripherien und die darin lebenden ausgeschlossenen Menschen. Grund und treibende Kraft sei  die Barmherzigkeit Gottes, die alle Versuche gerechter Strukturen der EU nicht in Frage stellt, sondern um verlorene Aspekte ergänzt.  

René Kollai

zurück zur Übersicht

Neuigkeiten

Fri, 06.09.2019

Akademieabend zu Leonardo da Vinci war "Gesamtkunstwerk"

Akademieabend zum 500. Todestag von Leonardo da Vinci Anlässlich des 500. Todestages des Universalgenies Leonardo da Vinci veranstaltete das...

weiterlesen...

LWH auf Facebook

Downloads


Halbjahresprogramm II/2019

Veranstaltungen von August 2019 - Januar 2020

» Jetzt herunterladen


Tanzseminare II/2019

Seminare für Tanzleiter/innen und Interessierte II/2019

» Jetzt herunterladen

Weitersagen!