Erfolg durch Spaß und Pausen

Kabarettist Rainer Schmidt sprach im LWH

Über das Streben nach Erfolg sprach der Kabarettist und ehemalige Profisportler Rainer Schmidt am Mittwoch, 17. Oktober 2018, im Ludwig-Windthorst-Haus. Der Akademieabend „Höher – schneller – heiter“ fand im Rahmen des Halbjahresthemas der Katholischen Akademie statt, das sich mit der Selbstoptimierung des Menschen auseinandersetzt.

Zu lernen, sich zu verbessern und Erfolg zu haben würden wahnsinnig glücklich machen, sagte der ehemalige Tischtennischampion Schmidt zu Beginn. Der Wunsch, das Leben im Griff zu haben, sei biologisch begründet. Allerdings brauche es auch Herausforderungen, nur durch „chillen und beten“ würde sich kein Erfolg einstellen. „Tischtennis hat mich stark gemacht“, bekannte der mehrfache paralympische Medaillengewinner.

Rainer Schmidt hob hervor, wie wichtig Menschen für den Erfolg seien. Sie könnten einen zu Höhenflügen anspornen, aber auch bremsen. Auch das Bild eines strafenden Gottes könne das Erfolgsstreben blockieren. Es brauche positive Autoritäten wie Trainer oder Lehrer, denen man Vertrauen schenken könne und die Motivation fördern würden.

Der ehemalige Profisportler Rainer Schmidt betonte in der LWH-Aula die Wichtigkeit von Pausen. Foto: LWHJedoch dürfe der Wille zum Erfolg nicht übertrieben werden, warnte Rainer Schmidt: „Heute werden die Schrauben oft überdreht!“ Sich ohne Pause anzustrengen würde zu Burnout-Erscheinungen führen. Schmidt forderte seine Zuhörer auf, sich bewusst Pausen zu nehmen. Der studierte Theologe und evangelische Pastor fand dafür einen Vergleich aus dem Bereich der Religionen: „Ich wünschte manchmal, dass wir uns das bei den Juden abgucken würden und den Sabbat konsequent heiligen: Sechs Tage ‚höher und schneller‘ und am siebten Tag ‚heiter‘ ausruhen!“

Rainer Schmidt schritt bei seinem Vortrag durch die Reihen der LWH-Aula und unterhielt die rund 40 Gäste mit vielen Anekdoten aus seinem Leben. Er plädierte dafür, immer mit Freude an das Streben nach Erfolg heranzugehen: „Der beste Motivator ist der Spaß an der Sache. Das ist der Schlüssel für eine gute Optimierung!“

Im Rahmen des Akademieabends wurde die Ausstellung „Wir sind so und nicht anders“ eröffnet. Die Fotoausstellung des Elternkreises „next generation e. V.“ stellt die bunte Vielfalt der Kinder dar und ist während der regulären Öffnungszeiten im LWH zu sehen. Der Eintritt ist kostenfrei. Stefan Botters (Text/Fotos)

zurück zur Übersicht

Neuigkeiten

Thu, 24.09.2020

Auszeichnung für nachhaltiges Image

Untersuchung des Magazins Focus für das LWH

weiterlesen...

LWH auf Facebook

Downloads


Veranstaltungen von August 2020 - Januar 2021

» Jetzt herunterladen


MAV-Seminare 2020

Weitersagen!