Erfolgreiche metropolenferne Regionen

Fachtagung

Prosperierende urbane Zentren – struktur­schwache ländliche Regionen? Dieser kli­scheehafte Gegensatz wird durch eine Studie des Niedersächsischen Instituts für Historische Regionalforschung im  Auftrag der Wüstenrot-Stiftung widerlegt: Am Beispiel des Emslandes wird eindrucksvoll nachgewiesen, dass es me­tropolferne Regionen gibt, deren demografi­sche, wirtschaftliche und soziale Entwicklung so positiv verläuft, dass sie den Vergleich und den Wettbewerb mit erfolgreichen Metropolen nicht zu scheuen brauchen. Im Rahmen einer Fachtagung wird die Studie vorgestellt.

Downloads

 » Veranstaltungsflyer zum Download

(C) Landkreis Emsland

Datum: Mo, 27.01.2020
Uhrzeit: 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Kosten: keine
Seminarnummer: 2001083
Leitung: Dr. Michael Reitemeyer
Referent/in: Prof. Dr. Rainer Danielzyk, Akademie für Raumforschung und Landesplanung; Dr. Nadja Wischmeyer, Niedersäch­sisches Institut für Historische Regionalforschung; Prof. Dr. Carl-Hans Hauptmeyer, Universität Hannover; Marc-André Burgdorf, Landrat des Emslandes
Kooperation: Landkreis Emsland

Im Kalender speichern

Die Veranstaltung hat bereits begonnen. Keine Anmeldung möglich.

Weitersagen!