Kirche in Aufruhr

Akademieabend / Podiumsdiskussion

Die kirchlichen Strukturen stehen bei vielen Gläubigen schon seit Jahrzehnten in der Kritik. Spätestens aber durch die Missbrauchsskandale fordern viele Gläubige Veränderungen innerhalb der Katholischen Kirche hinsichtlich Struktur, Machtausübung, Rolle der Frau aber auch Zölibat und Sexualmoral. Auch die Deutsche Bischofskonferenz beschloss bei ihrer Frühjahrs-Vollversammlung im Ludwig-Windthorst-Haus einige dieser Fragen zusammen mit Laien in einem synodalen Weg zu erarbeiten.
Gemeinsam mit Dr. Christiane Florin, Christine Hölscher und Professor Dr. Hubert Wolf wollen wir an diesem Abend Fragen diskutieren, die sich mit der momentanen Situation der Kirche beschäftigen.

  • Woran krankt die Kirche?
  • Wie können mögliche Veränderungen aussehen?
  • Wo gibt es diese Veränderungen bereits?
  • Kann die Kirche sich überhaupt verändern?
  • Wo sind kirchenrechtliche Grenzen?
  • Was können die Gläubigen von dem synodalen Weg erwarten?
  • Und nicht zuletzt: Können die geforderten Veränderungen die Kirche wirklich stärken?

Downloads

 » Veranstaltungsflyer zum Download

(c) Angela von Brill

Datum: Do, 13.06.2019
Uhrzeit: 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Kosten: 6,00 €; 4,00 € erm.
Seminarnummer: 1906088
Leitung: Agnes Kläsener, M.A.
Referent/in: Dr. Christiane Florin, Journalistin, Berlin; Prof. Dr. Hubert Wolf, Kirchenhistoriker, Münster; Christine Hölscher, Gemeindereferentin, Osnabrück

Im Kalender speichern

Die Veranstaltung hat bereits begonnen. Keine Anmeldung möglich.

Weitersagen!