Jahrestagung der Ludwig-Windthorst-Stiftung

mit Norbert Lammert, Bundestagspräsident a. D.
Online-Veranstaltung

Die Corona-Krise verändert nicht nur unser familiäres und berufliches Leben, sondern auch unser gesellschaftliches Miteinander. So wachsen auch im gegenwärtigen „Lockdown light“ die Diskussionen um die Funktionsfähigkeit unseres politischen Systems: Behindert der Föderalismus die akute Krisenbewältigung oder schafft er gerade dezentrale Lösungen? Werden die Parlamente durch das Krisenmanagement der Exekutive ausgehebelt oder sind nur so schnelle Maßnahmen möglich? Ist unsere Demokratie ernsthaft in Gefahr, wenn bei Anti-Corona-Demonstrationen verschiedenste Gruppierungen mit völlig unterschiedlichen Grundüberzeugungen miteinander kooperieren?  Mit Norbert Lammert steht uns ein erfahrener, analytischer und überzeugter Parlamentarier zum Austausch über diese und weitere Fragen zur Verfügung. Zugleich wollen wir den verstorbenen Dr. Werner Remmers aus Anlass seines 90. Geburtstages als Stiftungsgründer und leidenschaftlichen Akademiedirektor und Politiker würdigen. 

(C) Gerd Seidel / CC BY-SA 3.0 https://www.lwh.li/nk/ccbysa

Datum: Fr, 27.11.2020
Uhrzeit: 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Kosten: keine
Seminarnummer: 2011103
Leitung: René Kollai, Dipl.-Theol.
Referent/in: Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages a. D., Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, St.Augustin/Berlin
Kooperation: Ludwig-Windthorst-Stiftung, Lingen

Im Kalender speichern

Die Veranstaltung hat bereits begonnen. Keine Anmeldung möglich.

Weitersagen!